Mehr als nur das Unkraut vernichtet

Die Polizei Aachen berichtet über ein Missgeschick beim Kampf gegen Unkraut. Bei der Vernichtung des Unkrauts mit Hilfe eines Gasbrenners hat am Mittwoch (3.6.2020) ein 29-jähriger Herzogenrather versehentlich die Hecke und Teile des Rasens seines Nachbarn in Brand gesetzt. Die Feuerwehr musste anrücken um Schlimmeres zu verhindern. Leider wurden durch das Feuer dennoch ein Zaun, zwei Fahrräder und eine Jalousie beschädigt. Funkenflug war wahrscheinlich die Ursache, wodurch die Hecke Feuer fing. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der 29-jährige Mann muss sich jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung verantworten.

Die Polizei bittet darum, besonders in trockenen und heißen Sommermonaten besondere Vorsicht walten zu lassen. Vielleicht sollte man in dieser Zeit dem Unkraut lieber mit anderen Mitteln zu Leibe rücken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.