Granothek im Medienzentrum

Ab dem 1. April ist das Medienzentrum um ein Angebot reicher: Dann startet offiziell die Granothek. Nun kann dort getauscht und gefachsimpelt werden – ein Angebot für alle Hobbygärtner und solche, die es werden wollen.

Bibliotheken sind mehr als Gebäude, in denen Medien ausgeliehen werden – es sind auch Begegnungsorte für Menschen mit Medien und Menschen mit Menschen. Genau aus diesem Grund öffnen sich Bibliotheken immer mehr für andere Initiativen, die auf den ersten Blick wenig mit der Ausleihe von Büchern oder Filmen zu tun haben.

Auch das Medienzentrum in Eupen erweitert ständig sein Angebot. Ab 1. April gibt es dort eine „Granothek“. Getauscht werden Saatkörner aus eigener Ernte (keine gekauften Saatkörner) und nur von einheimischen Sorten!

Damit möchte das Medienzentrum die regionale Artenvielfalt fördern und das nachhaltige Wirtschaften unterstützen. Auch gibt es schon seit Jahren eine wachsende Nachfrage zu Themen wie Gärtnern, saisonaler Küche und heimischen Pflanzen.

Für die Besucher werden deshalb in unmittelbarer Nähe zur Granothek die passenden Medien aus dem Bestand des Medienzentrums ausgelegt: Zeitschriften, Sachbücher und Ratgeber, in deutscher und in französischer Sprache.

Das Personal des Medienzentrums hält kleine Tüten für die Samenkörner bereit und wird darauf achten, dass zusammen mit dem Saatgut möglichst auch die Basisinformationen wie optimaler Zeitpunkt oder Standort für die Aussaat geliefert werden. Die Granothek hat ihren Platz im Bereich der Sachbuchabteilung auf der 2. Etage. Schauen Sie doch einmal rein!

Weitere Informationen gibt es unter diesem Link.

2 Kommentare

  • Weitere Informationen gibt es unter diesem Link.

    Seite nicht gefunden

    Die von Ihnen gewünschte Seite steht nicht mehr zur Verfügung. Bitte versuchen Sie es über die Navigation oder die Stichwortsuche.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.