Selber Obstbäume veredeln

Die Ländlichen Gilden organisieren am Samstag, 13. Juli, in Krinkelt (Gemeinde Büllingen) von 9.30 bis 17.30 Uhr einen interessanten Praxisseminartag zum Thema Sommerveredelung von Obstbäumen an.

Ohne ein scharfes Okuliermesser geht es nicht!

Diese Veredelungsmethode im Sommer ist leichter zu erlernen als die Winterhandveredelung. Es können Apfel, Birne, Pflaume, Mirabellen und Kirsche durch Okulation veredelt werden. Mit dem scharfen Okuliermesser wird bei der Okulation eine Knospe (Auge) von einem diesjährigen Trieb mit einem Rindenschild hinter die Rinde einer Veredelungsunterlage geschoben. Sie können frisch geschnittene Triebe (in diesem Jahr gewachsen), die kühl und feucht gehalten werden müssen, mitbringen.

Nach einer theoretischen Einführung werden die Schnitttechniken der Okulation geübt. Gezeigt und geübt werden auch Messer- und Scherenschliff. Jeder Teilnehmer bekommt die Gelegenheit, seinen Obstbaum selber zu veredeln. Spezielle Okuliermesser können im Kurs für 25 Euro das Stück erworben werden. Referenten sind die Gartenbaumeister Ursula und Alexander Gerke aus Bad Münstereifel.

Anmeldungen sind bis Freitag, 5. Juli, per Mail an ilona.benker@bauernbund.be oder telefonisch unter 0032 (0)80/41 00 60 möglich. Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 50 Euro Kursgebühr für Mitglieder (55 Euro für Nicht-Mitglieder) und auf 3 Euro pro Veredelungsunterlage. Bitte bei der Anmeldung angeben, welche Unterlagen (Apfel, Birne, Pflaume, …) du wünschst. Nach Anmeldefrist erhälst du eine Einladung mit allen notwendigen Informationen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.