Schafgarbe – Staude des Jahres 2021

Der Bund deutscher Staudengärtner prämiert jedes Jahr eine Staude zur „Staude des Jahres“. In diesem Jahr darf sich die Achillea, besser bekannt als Schafgarbe, mit diesem Titel schmücken. Die Schafgarbe liebt volle Sonne und durchlässige, trockene bis frische Böden. Trockenphasen macht ihr, bis auf wenige Ausnahmen, nichts aus. Sie ist eine wunderbare Frühjahrspflanze und begann ihre Karriere als Heilpflanze und gehört heute zu den Stars der Gartenszene. Sie benötigt von etwa Ende März bis Mitte April alle 2 bis 3 Jahre etwas Kompost zum Austrieb. Die Staude des Jahres ist mit ihren leuchtende Farben ein hitzefester Insektenmagnet in jedem Garten.

Stauden gibt es über 1.300 unterschiedliche Staudenarten und -sorten. Der Bund deutscher Staudengärtner stellt seit 2001 eine Gattung als Staude des Jahres vor, um auf die große Vielfalt aufmerksam zu machen. Wer sich genauer über die einzelnen Sorten informieren möchte, kann seinen Staudengärtner fragen. Unter www.staudensichtung.de sind aber auch einige Sortimente von Experten detalliert beschrieben und bewertet worden. Auch hier sind Schätze zu finden.

Schafgarbe ein vielseitiges Multitalent

Gestalterisch lässt sich Achillea vielfältig einbinden. Niedrige Arten bereichern Steingärten und Trockenmauern. Wiesenhafte Pflanzungen entstehen etwa mit Wiesen-Schafgarbe, Salbei (Salvia pra-tensis), Hornklee (Lotus corniculatus) und Flockenblumen (Centaurea jacea). Gelb blühende Garben passen gut zu Königskerzen (Verbascum), Silber-Ährengras (Stipa calamagrostis), Blauraute (Perovskia atriplici-folia) und Hoher Fetthenne (Sedum telephium). Und die vielen farben-frohen Sorten finden in Prachtstaudenrabatten ebenso ihren Platz wie als Ergänzung zu moderner Architektur.

Du willst mehr über die vielfältige Schafgarbe erfahren, dann lade dir den kostenlosen Flyer zur Staude des Jahres herunter.

Bezugsquellen und weitere Informationen findest du unter www.staude-des-jahres.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.