Die BioLiese war da!

Bei unseren Einkäufen versuchen wir, bevorzugt regionale und/oder biologisch produzierte Lebensmittel zu kaufen. Ideal wäre es natürlich, auf einem Markt oder von einem Direktvermarkter, wie beispielsweise einem Bauernhof mit Hofladen, saisonal die Lebensmittel zu beziehen. Aber wer hat dafür schon immer die Zeit? Wir bewundern immer die Menschen, die ihr Leben so gemanagt bekommen, dass sie das alles unter einen Hut bekommen.

Um trotzdem mehr regionale und biologische Lebensmittel in unseren Alltag zu integrieren, haben wir uns überlegt, einen Lieferdienst zu testen. Da es uns wichtig ist, ein lokales Unternehmen zu unterstützen, haben wir uns dazu entschieden, den Lieferservice der BioLiese auszuprobieren. Zwar haben wir auch immer wieder den Lieferdienst eines Konkurrenten – der mit einem „frischen Hallo“ auf den Lieferwagen grüßt – in Eupen herumfahren sehen. Da die Lieferwagen dieser Firma allerdings niederländische Kennzeichen haben, schien es uns wenig sinnvoll, bio zu kaufen und dann die Sachen etliche Kilometer durch die Gegend liefern zu lassen.

Nach reiflicher Überlegung haben wir dann letzte Woche bei der BioLiese in Aachen geordert. Die BioLiese aus Aachen bietet ein Abo-System und verspricht regelmäßig erntefrisches Obst und Gemüse zu liefern. Brot, Fleisch, Milch, Käse, Eier und vieles mehr aus kontrolliert biologischem Anbau können ebenfalls geliefert werden. Regional produzierte Produkte sind im Shop des Lieferdienstes darüber hinaus extra gekennzeichnet.

Die erste Lieferung ist da

Heute kam unsere erste Lieferung der BioLiese. Bestellt haben wir eine „Obst- und GemüseLiese“ in Größe M und eine „KartoffelLiese fest“ in Größe S. Vor der ersten Lieferung hat uns eine freundliche Mitarbeiterin telefonisch kontaktiert, um mit uns einen Liefertermin abzusprechen und ggf. andere Fragen zu klären. Da die BioLiese in Eupen bereits freitags ausliefert, haben wir unsere Auslieferung ebenfalls auf Freitag festgelegt. Da wir üblicherweise zum Zeitpunkt der Lieferung nicht zu Hause sind, wurde notiert, dass die Lieferung vor unserer Haustür abgestellt werden soll. Gekostet haben uns die beiden BioLiesen inkl. Lieferung und Pfand 32,31 Euro. Die grüne Lieferbox, in der die Sachen geliefert werden, kostet einmalig eine Pfandgebühr von 12,80 Euro. Bei der nächsten Lieferung stellen wir die leere Box einfach wieder vor die Türe und der Fahrer tauscht diese dann durch die neue volle Box aus.

Unsere erste Lieferung der BioLiese.
Die Produkte in unserer ersten BioLiese Kiste.

Und hier seht ihr unsere erste Lieferung. Beim Auspacken lief eine kleine Spinne aus dem Salat, als hätte sie die Frische des Salates noch einmal unterstreichen wollen. Alles machte eine wirklich frischen Eindruck, einzig und allein eine Banane hatte eine schwarze Stelle, war aber auf jeden Fall essbar, da der Schaden rein äußerlich war.

Eine Schwarze Stelle an einer Banane war der einzige Makel in der Lieferkiste der BioLiese
Eine schwarze Stelle an einer Banane, war kein Problem in der Qualität.

Wir haben uns für eine wöchentliche Lieferung entschieden, wobei ein Abo nach vier Lieferungen jederzeit kündbar ist. Das finde ich nur fair, sollen doch beide Seite erst einmal Zeit genug haben, sich aufeinander einzustellen. Nach Wunsch kann man auf der Webseite der BioLiese unter www.bioliese-aachen.de schnell und einfach online die nächste Bestellung etwas anpassen. Noch müssen wir uns etwas in dem OnlineShop zurecht finden. Beispielsweise ist eine Auswahl für Bananen in Kilogramm noch etwas gewöhnungsbedürftig – wer weiß schon wieviel 2 Bananen wiegen.

Ein erstes kleines Fazit

Mit der ersten Lieferung waren wir schon recht zufrieden, nur die Menge hat uns etwas überrascht. Wenn wir unseren Kindern sagen, dass es jede Woche jetzt nur 3 Äpfel und 2 Bananen gibt, dürfen wir wahrscheinlich ausziehen. 😉 Da müssen wir also noch die Liefermenge rauf schrauben, daher kommt nächste Woche die „Obst- und GemüseLiese“ in Größe L statt in M. In einem nächsten Blogpost schreiben wir euch dann, wie es mit der BioLiese und uns weitergegangen ist. Lasst euch überraschen!

So stand die Kiste bei uns an der Haustüre
Die BioLiese-Kiste, wie sie vor unserer Türe abgestellt wurde.

Sagt uns eure Meinung

Nutzt ihr auch einen Lieferdienst? Schreibt uns doch gerne mal eure Erfahrungen die ihr mit welchem Lieferdienst gemacht habt. Einfach in die Kommentare schreiben oder sendet uns eine E-Mail an info@gartenlie.be. Wir sind gespannt auf eure Storys!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.